Integratives Familienzentrum St. Martinus

Wir, im integrativen Familienzentrum St.Martinus betreuen 75 Kinder im Alter von 0 - 6 Jahren in 4 Gruppen:
Bären-, Delphin-, Igel- und Mäusegruppe.

12 Erzieherinnen, zwei Sprachtherapeutinnen, eine Motopädin und eine Physiotherapeutin sind hier tätig.

Unser Kindergarten soll ein Lebensraum für Kinder sein,indem sie Kontakte zu anderen Kindern bekommen, und vor allen Dingen Zeit zum Spielen haben.
Im freien und angeleiteten Spiel verarbeitet das Kind seine Erfahrungen mit Menschen und Dingen.
Wir möchten zum Spiel anregen, Spielpartner sein, und jedem Kind zur größtmöglichen Selbstständigkeit und Eigenaktivität verhelfen.
Durch den regelmäßigen Besuch des Kindergartens bekommt das Kind die Möglichkeit, in eine Gemeinschaft hineizuwachsen, und es erfährt partnerschaftliches und gleichberechtigtes Miteinander.
Das Kind erfährt sich selbst im Zusammensein mit anderen Kindern, hat Vertrauen,lernt aber auch Freude und Enttäuschung zu verarbeiten.
Gleichzeitig möchten wir über den gesetzlichen Bildungs und Erziehungsauftrag hinaus auch in der Gemeinschaft erfahrbar machen, das unsere Welt von Gott erschaffen ist. Mit den Kindern wird von und zu Gott gesprochen.
In kindgemäßer Weise führen wir die Kinder über Zeichen, Bilder und Geschichten des Glaubens auch hin zu Inhalten, wie sie sich z.B. in Riten und Festen der Kirche ausdrücken.

Konzeptionelle Grundlagen der gemeinsamen Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung in des integrativen Familienzentrums St. Martinus - Download als PDF-Datei